Gott lieben, das ist die allerschönste Weisheit.

Jesus Sirach 1,10

Liebe Leserinnen und Leser!
Vor wenigen Tagen trugen wir einen meiner besten Freunde, Andi, zu Grabe. Seit unserem 18. Lebensjahr verband uns eine wunderbare und enge Freundschaft. Sein Lebensmotto war „Der Sonne entgegen“. Und so sangen wir „Die Gott lieben werden sein wie die Sonne“. Das war sein Leben! Andi liebte das Leben, die Menschen, und er liebte Gott. Er wollte allen zeigen, dass das Leben als Christ mit Gott total cool ist. Dass wir uns nicht verstecken müssen. Angetrieben wurde seine Liebe von einer Lust und Leidenschaft am Leben selbst. Er zeigte: Es ist Gott, der in uns Liebe entfachen kann, weil er selbst die Liebe ist. Und wenn wir uns als Menschen auf den Weg mit ihm einlassen, dann werden wir uns wundern, wie stark die Kraft dieser Liebe ist. Sie versetzt nicht nur Berge, sie überwindet den Tod.

Ja, ich kann sagen, dass ich Gott liebe! Denn auch ich kann von mir sagen, dass ich das Leben und die Menschen liebe. Diese Liebe kommt aber nicht aus mir selbst. Sie kommt vom Schöpfer persönlich, der uns seine Liebe schenkt und sich uns darin zeigt. Mit Augen der Liebe die Welt ansehen, heißt: Gott sehen – und: sehen, wie Gott sieht. Mit Augen der Liebe die Menschen ansehen – das ist tiefster Kern christlicher Botschaft.

Der weise Jesus Sirach betont dabei, dass die Liebe zu Gott die allerschönste Weisheit ist. Liebe und Weisheit gehören zusammen. Gott zu lieben, das sei Weisheit. Und nicht irgendeine, sondern die allerschönste Weisheit. Damit kommen drei zusammen, die für mich im Blick auf Gott immer zusammengehören: Liebe, Weisheit, Schönheit. Ja, schön ist das Leben oder kann es zumindest sein; es zu lieben, ist weise. Und alles zusammen kann nicht anders als schön zu sein. Deshalb: Leben Sie! Lieben Sie! Und feiern Sie – denn das ist weise und schön.

Ihr Pfarrer Holger Werries

Text: Lutherbibel, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart - Grafik: © GemeindebriefDruckerei

Kontakt

  • Evangelische Kirchengemeinde Guldenbachtal

    Dörrebacher Straße 8

    55444 Seibersbach

  • 06724 - 1307

  • Gemeindebüro

    Dörrebacher Straße 8

    55444 Seibersbach

  • 06724 - 1307

  • guldenbachtal@ekir.de
  • Bürozeiten:

    Montag von 8 bis 12 Uhr

    Dienstag von 8 bis 12 Uhr

    Donnerstag von 8 bis 12 Uhr

© 2020 Evangelische Kirchengemeinde Guldenbachtal
© 2020 Layout & Design: Susanne Heinz

Besuchen Sie uns auf: