Lese-Tipps der Öffentlichen Bücherei Stromberg für das dritte Quartal 2021

Leseerlebnis: „Die sieben Schwestern-Reihe“ von Lucinda Riley.

Die Autorin wurde am 16. Februar 1965 in Irland geboren und ist am 11. Juni 2021 verstorben.

Mit den Büchern über die sieben Schwestern hat die Autorin eine Buchreihe erschaffen, die schon eine große Leserschaft in ihren Bann gezogen hat, in unserer Bücherei zu den begehrten und daher immer vorbestellten Büchern gehörte und gehört. 

Die Bücher

Der 1. Band „Die sieben Schwestern“ beginnt mit der Suche nach der Vergangenheit. „Atlantis“ ist der Name eines herrschaftlichen Anwesens am Genfer See auf dem Maia d’Aplièse und ihre Schwestern aufgewachsen sind. Nach dem Tod des Vaters, der alle Schwestern adoptiert hat als sie noch sehr klein waren, hinterlässt er für jede der Schwestern Hinweise auf ihre Vergangenheit. Maia fasst den Mut das Rätsel zu lösen und begibt sich auf eine Reise nach Rio de Janeiro.

Band 2: „Die Sturmschwester“ Aly d’Aplièse erhält einen Hinweis auf einen norwegischen Komponisten des 19. Jahrhunderts und macht sich auf den Weg in den rauen Norden.

Band 3:  „Die Schattenschwester“.  Star d’Aplièse erhält einen Hinweis auf eine Londoner Buchhandlung und folgt den Spuren, die auf ein wunderbares Anwesen in Kent führen.

Band 4: „Die Perlenschwester“.  CeCe d’Aplièse soll in Australien einer Spur nachgehen, die zu einer Schottin führt, die den Perlenhandel zu großer Blüte brachte.

Band 5: „Die Mondschwester“. Tiggy d’Aplièse  soll sich nach Granada begeben. So steht es im letzten Schreiben ihres Vaters. Tiggy taucht ein in die üppige und exotische Schönheit Spaniens.

Band 6: „Die Sonnenschwester“. Elektra d’Aplèse ist reich, berühmt,  bildschön und führt ein spannendes Leben in New York. Sie erfährt die Geschichte einer jungen Amerikanerin, die in den 1940er Jahren in Afrika lebte.

Band 7: „Die verschwundene Schwester“. Merope d’Aplièse ist verschwunden seit die Schwestern denken können. Ein Weingut in Neuseeland und die Zeichnung eines sternförmigen Rings weisen den Weg. Es beginnt eine Jagd quer über den Globus, denn die Frau, die das Rätsel lösen könnte, befindet sich auf einer Weltreise.

Gedanken zur Buchreihe

Lucinda Riley verstand es, ihre Leser zu packen. Sie nahm in jedem ihrer Romane die Akteure mit auf eine Reise, die auch von Erlebnissen aus der Vergangenheit der Autorin geprägt ist. Sie verarbeitete Erinnerungen an ihren Vater ebenso wie Eindrücke ihrer zahlreichen Reisen, die sie als Kind unternahm. Auch die Mythologie spielte eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Hauptcharaktere. So entstanden aus dem Siebengestirn der Plejaden schließlich die sieben Schwestern der erfolgreichen Reihe. Lucinda Riley gab in ihren Romanen auch historischen Persönlichkeiten einen Platz. Dazu führte sie im Vorfeld umfassende Recherchen durch. Die vielen Details lassen ihre Romane zu authentischen Geschichten werden, die den Leser auf eine geheimnisvolle und interessante Reise mitnehmen. Es heißt, der Erfolg der Reihe soll schließlich doch noch durch einen 8. Band gekrönt werden und die Geschichte des Vaters „Pa Salt“ erzählen. Aus schon niedergeschriebenen Passagen und weiteren Notizen wird das Buch von dem Sohn von Lucinda Riley beendet werden und voraussichtlich im Frühjahr 2023 erscheinen. Alle 7 Bände der Reihe können in der Bücherei ausgeliehen werden und versprechen ein sehr spannendes und interessantes Leseerlebnis. Weitere Bücher von Lucinda Riley „Der Engelsbaum“, „Die Mitternachtsrose“, „Helenas Geheimnis“ u.a. sind ebenfalls im Bestand unserer Bücherei. (Leseempfehlung von Sigrid Beck)

Kontaktdaten der Öffentlichen Bücherei Stromberg

Öffentliche Bücherei Stromberg, Rathausstr. 4, Tel. 06724/3831, E-Mail: buecherei.stromberg@web.de,
Internet: www.büchereistromberg.de, Recherche und Ausleihkonto: www.bibkat.de/stromberg.
Öffnungszeiten: Mo/Di: 16-18.30 Uhr, Do: 17-19 Uhr, Sa: 09.30-11.30 Uhr

Kontakt

  • Evangelische Kirchengemeinde Guldenbachtal

    Dörrebacher Straße 8

    55444 Seibersbach

  • 06724 - 1307

  • Gemeindebüro

    Dörrebacher Straße 8

    55444 Seibersbach

  • 06724 - 1307

  • guldenbachtal@ekir.de
  • Bürozeiten:

    Montag von 8 bis 12 Uhr

    Dienstag von 8 bis 12 Uhr

    Donnerstag von 8 bis 12 Uhr

© 2020 Evangelische Kirchengemeinde Guldenbachtal
© 2020 Layout & Design: Susanne Heinz