Gedanken zum Monatsspruch Mai 2020

Dient einander als gute Verwalter der vielfältigen Gnade Gottes, jeder
mit der Gabe, die er empfangen hat!
1. Petrus 4, 10

Dient einander! Jetzt werden wir uns schon fragen, warum wir das alles tun sollen? Warum meinem Nächsten dienen, hilfsbereit und freundlich sein? Unsere Besitztümer können wir nicht mitnehmen. Was wir gesammelt haben, das verteilen die Erben und vieles von dem, was uns so wichtig war, wird dann als Müll entsorgt.

Und wie ist es, wenn wir von einem Verwandten oder einem Bekannten Abschied nehmen müssen, mit dem wir uns nicht so gut verstanden haben? Ja, es ist schwer, einen geliebten Menschen zu verlieren und es ist auch schwierig, von einem ungeliebten Menschen ohne Versöhnung und ohne Aussprache loszulassen.

Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat. Gott, er hat  uns die Gaben geschenkt, mit denen wir zusammenleben und zusammen sein können. Die wichtigste Gabe ist die Liebe und die Zuneigung. Die Liebe lässt viele Sünden vergessen. Die Hauptsache ist die Gesinnung, die anstatt an sich zu denken, darauf bedacht ist, andern wohlzutun und zu dienen.

Die Liebe lässt viele Sünden vergessen. Sie hilft, die kleinen Streitigkeiten nicht so wichtig zu nehmen. Die Liebe, sie hilft vergeben und verzeihen. Die Liebe hilft aber auch über den eigenen Horizont hinaus zu blicken. Wir sind nicht nur für uns selbst da, wir sind auch füreinander da.

Wir werden entdecken, dass Gemeinsamkeit uns in stürmischen Zeiten stark macht. Und das Wichtigste ist dann, wenn wir wachsam im Gebet sind, dann werden wir erfahren, dass Gott uns auch in Zukunft zur Seite steht.

Die Liebe Gottes, sie leuchtet auch in unseren Alltag hinein. Sie leuchtet über das hinweg, was uns voneinander und von Gott trennt. Gottes Liebe, sie weist uns den Weg.

Und wenn dann sogar noch ein Mensch, dem wir dienen, ein Wort sagt, das unser Herz anrührt, muss uns dann noch jemand sagen, dient einander?

Wir werden es tun, ja, wir werden es immer wieder tun. Und was der Sinn und das Ziel, allen Dienens sein soll, dass Gott in allen Dingen gepriesen werde durch Jesus Christus, das wird dann auch durch uns geschehen.

Manfred Zuzak

Kategorien

Kontakt

  • Evangelische Kirchengemeinde Guldenbachtal

    Dörrebacher Straße 8

    55444 Seibersbach

  • 06724 - 1307

  • Gemeindebüro

    Dörrebacher Straße 8

    55444 Seibersbach

  • 06724 - 1307

  • guldenbachtal@ekir.de
  • Bürozeiten:

    Montag von 8 bis 12 Uhr

    Dienstag von 8 bis 12 Uhr

    Donnerstag von 8 bis 12 Uhr

© 2020 Evangelische Kirchengemeinde Guldenbachtal
© 2020 Layout & Design: Susanne Heinz